Vorsorge

Tragen Sie sich Sorge

Das Risiko einer Frau, im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs zu erkranken, liegt bei über 10 Prozent. Noch immer ist diese Erkrankung die häufigste Todesursache bei Frauen im Alter von 50 bis 70 Jahren. Wird sie frühzeitig erkannt und optimal behandelt, gesunden neun von zehn Frauen. Darum: Untersuchen Sie monatlich Ihre Brust und suchen Sie bei Veränderungen Ihren Arzt, Ihre Ärztin auf. Eine gesunde Lebensweise trägt viel zur Vorsorge bei.

Das ersetzt aber nicht die ärztliche Untersuchung. Die derzeit beste Methode zur Früherkennung ist die Mammographie. Dank ihr können bereits kleinste Tumoren von unter 10 mm erkannt, untersucht und in diesem frühen Stadium meist schonend behandelt werden. Sie sind 50 und fühlen sich gesund? Dann empfehlen wir Ihnen, Ihre Brust regelmässig untersuchen zu lassen. 

Kantonales Screeningprogramm

Optimalerweise können Sie dies im Rahmen des kantonalen Mammographie-Screening Programms tun. Da dieses Programm im Kanton Bern zurzeit ausgesetzt ist, können Sie sich auch direkt in unserer Brustsprechstunde melden. Die Brustvorsorge mit Mammographie ist eine Pflichtleistung der obligatorischen Krankenversicherung.

Jüngeren Frauen, die sich untersuchen lassen möchten, empfehlen wir, mit ihrer Gynäkologin, ihrem Gynäkologen darüber zu sprechen oder sich für unsere Sprechstunde im Brustzentrum anzumelden.