Qualitätslabel Krebsliga Schweiz - Brustzentrum erfolgreich rezertifiziert

Das Brustzentrum der Frauenklinik erlangt erfolgreich die Rezertifizierung für das Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft für Senelogie. Das Label zeichnet Brustzentren aus, die klar definierte Anforderungen an die Qualität der Behandlung und Betreuung von Frauen mit Brustkrebs erfüllen.

Rund 100 Qualitätskriterien sind Voraussetzung, um das Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft für Senologie zu erlangen. Ein wichtiger Punkt ist die interdisziplinäre Betreuung und Behandlung der Patientinnen durch Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Facharztdisziplinen sowie der Psychologie und Pflege. Dies wird sichergestellt durch das sogenannte Tumorboard, in dem die Fachexpertinnen und -experten für jede Patientin individuell die optimale Therapie und Betreuung besprechen.  

Weitere wichtige Kriterien des Labels betreffen Erfahrung und Arbeitsqualität. Mindestens 125 Brustkrebspatientinnen müssen in einem zertifizierten Zentrum jährlich betreut werden. Arbeitsprozesse, Infrastruktur und technische Ausstattung basieren auf Leitlinien für Diagnostik und Therapie der entsprechenden europäischen Fachgesellschaften. Vorgeschrieben ist ausserdem die Teilnahme des Zentrums an klinischen Studien.

2014 erlangte das Brustzentrum der Frauenklinik als erstes Zentrum im Kanton Bern dieses Qualitätslabel der Krebsliga und der Gesellschaft für Senologie.

Qualitätslabel der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und ISO zertifiziert

Zusätzlich zum Schweizer Qualitätslabel wurde das Brustzentrum, das gynäkologische Krebszentrum und die Dysplasieeinheit im November 2018 erfolgreich nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft rezertifiziert. Das parallel durchgeführte ISO-Audit bescheinigt ein funktionierendes und von allen Beteiligten getragenes Qualitätsmanagementsystem gemäss den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015.